Gluecklich ist, wer vergisst... Operette und Film. Analyse einer Beziehung